Haben Sie Fragen?

Unsere Kundenberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Montag – Freitag
8.00 – 12.00 / 13.30-17.00 Uhr
079 891 16 99
Nur WhatsApp und SMS
Kostenlose Lieferung
Jetzt profitieren Sie mit SHIPPINGFREE
  • Schweizer Unternehmen - Keine Zollgebühren!
  • Günstiger und schneller Versand
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • 30 Jahre Erfahrung im Bereich Heimtierfutter
  • Käuferschutz bis CHF 4000.-
  • Zertifiziert seit 01.10.2014
  • Bester Kundenservice
  • Kundenbewertungen von tierbedarf-discount.ch:
          4.88 / 5.00 bei 2865 Bewertungen bei Trusted Shops

Hund aus dem Tierheim

Spielst du schon länger mit dem Gedanken dir einen Hund oder eine Katze anzuschaffen? Weshalb keinen Weggefährten aus dem Tierheim adoptieren? Ein Tier aus dem Tierheim aufzunehmen ist eine sehr schöne Geste und eine tolle Erfahrung – für dich und deine Familie.

hund-aus-dem-tierheim-tipps-intro

Wieso kommt ein Tier ins Tierheim?

Jahr für Jahr landen Tiere in den Heimen, sei es nur als Feriengäste oder weil sie nicht mehr gewollt sind. Eine plötzliche Allergie, keine Zeit, Familiendrama oder finanzielle Schwierigkeiten sind häufige Gründe, weshalb Besitzer ihre Tiere abgeben. Oft sind es auch Todesfälle oder Krankheiten, die es den Besitzern unmöglich machen, dem Tier noch ein gerechtes Leben anzubieten. Zudem gibt es viele Tiere, die in den Heimen zurückkehren, weil sich der Besitzer vorab zu wenig Gedanken bezüglich der Haltung eines Tieres gemacht hat und sich selber schliesslich überfordert fühlt.

Die oft ausschliesslich aus Mitgliederbeiträgen und Spenden finanzierten Tierheime platzen aus allen Nähten. All die abgegebenen, verlorengegangenen, ausgesetzten und beschlagnahmten Tiere werden aufgenommen, medizinisch versorgt und von Fachleuten gepflegt, um sie dann wieder an neue und gute Lebens-Plätze zu vermitteln.

Im Ausland leben viele Hunde- und Katzenrassen auf der Strasse, die von Organisationen aufgenommen werden. Leider fehlen im Ausland öfters die finanziellen Mittel, um die Tiere gerecht versorgen zu können.

Was muss ich beachten, wenn ich ein Tier aus einem Tierheim hole?

Die Tiervermittlung an einen neuen Lebensplatz geschieht sehr sorgfältig und nicht von heute auf morgen. Ein Tier kann nicht am selben Tag nach Hause genommen werden. Wenn du ein Tier aus einem Heim adoptieren möchtest, dann beachte bitte, dass du nur über seriöse Tierorganisation ein Tier kaufst. Anschliessend solltest du so viele Informationen wie möglich bei der Organisation rausholen und wichtige Fragen abklären:

  • Wie ist die Vorgeschichte des Tieres?
  • Wie verhält sich das Tier gegenüber Artgenossen, kann es mit anderen Tieren zusammenleben?
  • Wie sieht das Verhältnis mit Menschen aus?
  • Ist das Tier gesund oder war es in Behandlung?
  • Was sind die typischen Merkmale für das Tier?
  • Was muss ich beachten bei der Haltung?
  • Welches Futter wurde bislang gefüttert?
  • Ist das Tier bereits in der Schweiz?
  • Kann ich das Tier kennenlernen? (Falls der Hund noch im Ausland ist, ist ein kennenlernen wahrscheinlich nicht möglich)
  • Ist das Tier geimpft und entwurmt?
  • Usw.


Alle seriöse Organisationen möchten den neuen Besitzer sehr gut kennenlernen. Wichtig ist, dass du beim Kennenlernen merkst, ob die Chemie mit deinem neuen Haustier stimmt und ob du dir ein Haustier zutraust.

Du sollst dir dabei folgende Fragen mit «Ja» beantworten können:

  • Haustiere in meiner Mietwohnung sind erlaubt?
  • Niemand in meiner Familie hat eine Tierhaarallergie?
  • Ich bin bereit, für die nächsten 10-15 Jahre meines Lebens mit einem Haustier zu verbringen und bin mir dabei die Verantwortung bewusst?
  • Ich habe Verwandte oder Nachbarn, die sich bei Notfällen um mein Haustier kümmern?
  • Ich verfüge über finanzielle Mitteln, um für meinen Haustier sorgen zu können?
  • Ich habe genügend Zeit für mein Haustier?

Tipps zu Tierhaltung

  1. Viel Zeit mit deinem Haustier verbringen

    Es ist wichtig, dass du dir bewusst bist, wie viel Zeit ein Haustier benötigt. Zum Beispiel ein Hund oder eine Katze brauchen viel Aufmerksamkeit und Zuneigung vom Besitzer. Ebenfalls sind drei Spaziergänge am Tag einzuplanen.
  2. Genügend Platz für dein Haustier einrichten

    Dein Haustier braucht viel Platz und auch seinen zugeordneten Schlafplatz im Haus. Beachte hier, dass du ausreichend Platz im Haus oder in der Wohnung hast.
  3. Utensilien vorab bereitstellen

    Informiere dich bereits vorab, welches Futter dein Tier immer frisst. Kaufe immer genügend Futter ein. Zudem solltest du schon Schlafkorb, Spielzeuge, Leinen, Halsbänder sowie auch Näpfe im Haus haben.
  4. Grundausbildung für Hund und Halter

    Eine Ausbildung für den Hundetierhalter ist seit 2017 nicht mehr obligatorisch. Es wird jedoch für alle Anfänger empfohlen, eine Ausbildung zu absolvieren. So lernst du die Bedürfnisse sowie das Verhalten deines Hundes besser kennen.

  5.  Liebevoll und geduldig sein

    Die Tiere sind möglicherweise von traumatischen Ereignissen geprägt. Unter Umständen hat das Tier seine geliebte Bezugsperson verloren oder verbrachte ein Leben auf der Strasse und muss sich nun ganz neuen Situationen stellen.

Tiere aus dem Ausland adoptieren

Falls du einen Hundewelpen oder ein Kätzchen aus dem Ausland adoptieren möchtest, musst du einige Einreisevorschriften für Tiere beachten:

  • Tollwutimpfung
    Eine Tollwutimpfung muss mindestens 21 Tage vor der Einreise bei einem Tierarzt gemacht sein und darf frühestens im Alter von 12 Wochen durchgeführt werden. Wenn du also für 14 Tagen im Ausland bist, kannst du den Hund oder die Katze leider noch nicht mitnehmen.
  • Chip
    Das Tier muss vor der Tollwutimpfung gechipt werden.
  • Heimtierpass
    Damit du mit deinem neuen Haustier in die Schweiz einreisen kannst, braucht du einen Heimtierpass.

Diese drei Tierschutz-Vorschriften sind in allen Ländern ein Muss. Jedes Land hat noch seine eigenen Vorschriften. Bitte informiere dich vorab, was du noch zusätzlich beachten musst.


Wünscht du dir immer noch ein Haustier, hast jedoch nicht genügen Zeit? Melde dich bei einem Tierheim in der Schweiz, wie z. B. Tierheim Zürich, Tierheim Basel oder Tierheim Pfötli oder ganz einfach bei einem Tierheim in deiner Nähe. Oft werden Helfer, wie z.B. Hundespaziergänger gesucht, die den Hunden ein paar schöne und unbeschwerte Stunden in der Natur ermöglichen und wer weiss, eventuell entsteht eine Freundschaft fürs Leben.

Feliway Classic Spray
Feliway
Feliway Classic Spray
Feliway ist die synthetische Nachbildung eines natürlichen Glückspheromones und vermittelt Ihrer...
CHF 35.00 Statt: CHF 42.90
Hundemantel Choco
TrendLine
Hundemantel Choco
Hundemantel für kleine Hunde
CHF 37.90
Hundebox Carbox 210 Deluxe M
swisspet
Hundebox Carbox 210 Deluxe M
Die swisspet Carbox ist eine stabile und robuste Designer-Autohundebox
CHF 325.60
Wolfsblut Wild Duck Adult Ente & Kartoffel
Wolfsblut
Wolfsblut Wild Duck Adult Ente & Kartoffel
Hochwertiges Alleinfuttermittel für eine gesunde Ernährung Ihres Hundes
ab CHF 19.90