Haben Sie Fragen?

Unsere Kundenberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Montag – Freitag
8.00 – 12.00 / 13.30-17.00 Uhr
079 891 16 99
Nur WhatsApp und SMS
Kostenlose Lieferung
Jetzt profitieren Sie mit SHIPPINGFREE
  • Schweizer Unternehmen - Keine Zollgebühren!
  • Günstiger und schneller Versand
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • 30 Jahre Erfahrung im Bereich Heimtierfutter
  • Käuferschutz bis CHF 4000.-
  • Zertifiziert seit 01.10.2014
  • Bester Kundenservice
  • Kundenbewertungen von tierbedarf-discount.ch:
          4.88 / 5.00 bei 2865 Bewertungen bei Trusted Shops

Natürlich helfen: Bachblüten für Hunde und Katzen

Bachblüten für Tiere? Was für Menschen schon lange selbstverständlich ist, wird bei Tieren inzwischen immer öfter angewandt. Vor allem bei Hunden und Katzen wirkt diese alternative Heilmethode und zwar nebenwirkungsfrei bei korrekter Dosierung.

Was sind Bachblüten?

Die Bachblüten-Therapie wurde in den 1930er Jahren von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Aus Blüten ungiftiger Wildpflanzen schuf er seine 38 heilsamen Essenzen. Noch heute werden die Blüten an den von ihm festgelegten Orten in der freien Natur gesammelt. Daraus werden wässrige Blütenauszüge hergestellt und mit Alkohol konserviert. Vor Einnahme werden diese Konzentrate verdünnt.

Wie wirken Bachblüten?

Laut Dr. Bach ist jede Krankheit auf negative Schwingungen, also auf ein Ungleichgewicht zwischen Seele und Körper zurückzuführen. Die Bachblüten sollen diese Schwingungen harmonisieren und damit das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte stärken.

Wissenschaftlich ist diese Therapie bisher nicht erwiesen, doch als Begleittherapie hat sie sich in der Homöopathie schon lange bewährt. Auch Tierhalter greifen vermehrt zu Bachblüten, da sie frei von Nebenwirkungen und damit unbedenklich sind. Achtung: Bei ernsthaften Krankheitserscheinungen oder Gebrechen von Hund oder Katze müssen Sie mit Ihrem Tier auf jeden Fall zum Tierarzt!

Wann kann man die Bachblüten-Therapie anwenden?

Eine besondere Stellung kommt den Rescue Tropfen zu, auch als Notfalltropfen bekannt. Sie enthalten die Essenzen Clematis, Cherry Plum, Impatiens, Star of Bethlehem und Rock Rose. Diese Tropfen dienen als Beruhigungsmittel für die Tiere in kritischen Situationen. Sie sollten aber wirklich nur in Notfällen gegeben werden und nicht als Dauertherapie, da sich sonst Gewöhnungseffekte einstellen. 

Beispiele für die begleitende Anwendung mit Bachblüten Rescue Tropfen:

  • Zur Beruhigung vor Tierarztbesuchen
  • Koliken
  • Unfall
  • Nervosität
  • Bei Gewitter
  • Umzug oder Reise
  • Silvesternacht oder 1. August-Feuerwerk
  • Insektenstiche

Homöopathie für Tiere und hier besonders die Bachblüten-Therapie, zeigt sich besonders wirksam bei Störungen, Beschwerden und Krankheiten, die psychische Ursachen haben. Begleitend ist die Therapie ideal bei organischen Erkrankungen.

Welche Blüten für Tiere - wann einsetzen?

  1. Agrimony
    Tiere sind nach aussen fröhlich oder aufgedreht.
  2. Aspen
    Allgemeine Ängstlichkeit, schreckhaft, vor allem Katzen.
  3. Beach
    Aggressiv, reizbar, ungeduldig, Artgenossen werden nicht akzeptiert.
  4. Centaury
    Unterwürfig, lassen sich alles gefallen, wehren sich nicht.
  5. Cerato
    Starke Orientierung an Artgenossen, Abhängigkeit von Bezugsperson, will nicht alleine sein.
  6. Cherry Plum
    Unruhig, steht meist unter Spannung, Aggression, Temperamentsausbrüche.
  7. Chestnut Bud
    Schwer auszubildende Hunde, da sie viel vergessen, geistige Entwicklungsstörungen, Abwehrschwäche, Unsauberkeit nach dem Welpenalter.
  8. Chicory
    Eifersüchtig, wollen im Mittelpunkt stehen.
  9. Clematis
    Andauernd müde, interesselos, konzentrationsschwach, Appetitlosigkeit.
  10. Crab Apple
    Starkes Reinlichkeitsverhalten, beknabbern und belecken ständig Körperstellen. Wirkt entgiftend, vorbeugend gegen Flöhe, Zecken und Würmer.
  11. Elm
    Hunde: perfekte Hausgenossen, bewachen alles in Haus und Familie ohne Aggressivität. Katzen: ehrgeizig als Mäusejäger, hingebungsvolle Mütter. Dieses Verantwortungsgefühl kann bei beiden Tierarten Überanstrengung und Erschöpfung auslösen. Dann hilft diese Bachblüte.
  12. Gentian
    Kein Selbstvertrauen, depressiv, misstrauisch, möchten keine Veränderungen.
  13. Gorse
    Für Tiere, die misshandelt wurden oder unter schlimmen Bedingungen gelebt haben.
  14. Heather
    Eifersüchtig, wollen viel Aufmerksamkeit.
  15. Holly
    Eifersüchtig und aggressiv bei neuen Familienmitgliedern (Mensch und Tier), niedrige Reizschwelle bis zur Zerstörung der Wohnungseinrichtung.
  16. Honeysuckle
    Hilft Tieren nach Tod von Halter oder Artgenosse und bei Halterwechsel.
  17. Hornbeam
    Antriebsschwach, müde, apathisch, verschlafen. Oft Folge von schwerer Krankheit oder Misshandlung.
  18. Impatiens
    Hyperaktivität, starker Bewegungsdrang, Hinunterschlingen des Futters mit anschliessendem Erbrechen.
  19. Larch
    Ängstlich, mutlos, schüchtern.
  20. Mimulus
    Konkrete Ängste, z. B. vor Schlägen, Alleinsein.
  21. Mustard
    Starke Verhaltensänderungen, Stimmungsschwankungen.
  22. Oak
    Symptome wie bei Elm, erschöpft und überanstrengt.
  23. Olive
    Totale Erschöpfung nach langer, schwerer Krankheit.
  24. Pine
    Nervös und überempfindlich. Angst vor allem.
  25. Red Chestnut
    Bei Hunden: starke Revieraggression, übermässiger Beschützerinstinkt, starke Abneigung gegen Fremde.
  26. Rock Rose
    Panikattacken, kopfloses reagieren.
  27. Rock Water
    Streitlustig, reagieren nicht auf Kommandos.
  28. Sceleranthus
    Wenig Ausdauer, unausgeglichen, Stimmungsschwankungen.
  29. Star of Bethlehem
    Nach Schreck- und Schockzuständen.
  30. Sweet Chestnut
    Völlige Apathie, durch lange Leiden ausgelaugt.
  31. Vervain
    Unruhiger Schlaf, innere Anspannung, Hyperaktivität.
  32. Vine
    Tyrannisiert Familie und Artgenossen.
  33. Walnut
    Bei Änderungen der Lebensumstände.
  34. Water Violet
    Reserviertheit, lassen sich meist nur von Bezugsperson anfassen.
  35. White Chestnut
    Unruhe, Konzentrationsschwäche, Unausgeglichenheit.
  36. Wild Oat
    Hunde: Wenig Ausdauer, oft hochintelligent, langweilen sich aber rasch. Katzen: streunen gerne, bleiben selten beim Halter.
  37. Wild Rose
    Bei schweren Erkrankungen mangelnder Lebenswille.
  38. Willow
    Missmutig, schlecht gelaunt, wollen nicht spielen.

Auch bei uns in der Schweiz greifen immer mehr Tierhalter auf Bachblüten zurück, um ihre vierpfotigen Familienmitglieder in aussergewöhnlichen Situationen sanft zu unterstützen. Deshalb bieten wir in unserem Onlineshop die wichtigsten Bachblüten Produkte für Ihren Liebling an. Alternativ finden Sie in unserer Kategorie Wohlbefinden bewährte Zerstäuber von Feliway für Katzen oder Adaptil für Hunde. Leidet Ihr Tier unter unüblichen Stresssituationen, empfiehlt sich das innovative Audio-Entspannungssystem RelaxoPet oder das CBD-Öl CannaPet von Sparrow - ein natürliches, gesundes Hanfextrakt, welches das allgemeine Wohlbefinden von Hunden und Katzen fördert.

Bachblüten Erste Hilfe Tropfen
swisspet
Bachblüten Erste Hilfe Tropfen
Bachblüten Erste Hilfe Tropfen für Hunde und Katzen
CHF 18.90 Statt: CHF 19.90
Bachblüten Eifersuchts-Tropfen
swisspet
Bachblüten Eifersuchts-Tropfen
Bachblüten Eifersuchts-Tropfen für Hunde und Katzen
CHF 18.90 Statt: CHF 19.90
Bachblüten Angst vor Lärm-Tropfen
swisspet
Bachblüten Angst vor Lärm-Tropfen
Bachblüten Angst vor Lärm-Tropfen für Hunde und Katzen
CHF 18.90 Statt: CHF 19.90
Bachblüten Aggressions-Tropfen
swisspet
Bachblüten Aggressions-Tropfen
Bachblüten Aggressions-Tropfen für Hunde und Katzen
CHF 18.90 Statt: CHF 19.90
Bachblüten Notfall Pastillen
swisspet
Bachblüten S.O.S Notfall Pastillen
Notfallpastillen für Hunde und Katzen aus Bachblüten nach Dr. Bach
CHF 13.50 Statt: CHF 15.90