Haben Sie Fragen?

Unsere Kundenberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Montag – Freitag
8.00 – 12.00 / 13.30-17.00 Uhr
079 891 16 99
Nur WhatsApp und SMS
Kostenlose Lieferung
Jetzt profitieren Sie mit SHIPPINGFREE
  • Schweizer Unternehmen - Keine Zollgebühren!
  • Günstiger und schneller Versand
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • 30 Jahre Erfahrung im Bereich Heimtierfutter
  • Käuferschutz bis CHF 4000.-
  • Zertifiziert seit 01.10.2014
  • Bester Kundenservice
  • Kundenbewertungen von tierbedarf-discount.ch:
          4.88 / 5.00 bei 2865 Bewertungen bei Trusted Shops

Terraristik für Einsteiger

Ein Terrarium mit Schlangen, Echsen oder Spinnen ist nicht jedermanns Sache und doch wird es als Hobby immer beliebter. In viele Wohnzimmer ziehen immer mehr Reptilien, Amphibien, Wirbellose und Insekten ein. Kein Wunder: Die Tiere lassen sich wunderbar beobachten und eignen sich auch für Berufstätige.
Aber vor dem endgültigen Entschluss und Kauf müssen die verschiedensten Überlegungen angestellt werden. Die Auswahl an Terrarientierengross, dass die Entscheidung für eine Tierart schwerfallen kann. Reptilien haben — wie andere Tierarten auch — bestimmte Ansprüche an ihren Lebensraum. Nur wenn diese erfüllt sind, bleiben die Tiere gesund.

terraristik-einsteiger-intro

1. Wichtige Überlegungen

Bevor Sie aber ein Terrarium oder ein Reptil kaufen, sollten Sie sich einige Grundgedanken und Überlegungen machen.

  • Warum ein Terrarium?
  • Reptilien leben teils über Jahrzehnte, will ich mich dem stellen?
  • Welches Tier möchte ich und wo finde ich Informationen darüber?
  • Welche Kosten fallen insgesamt etwa an?
  • Bei Mietwohnungen den Vermieter fragen, ob er einverstanden ist

Nicht nur Spezialisten finden die Terraristik als Hobby interessant. Auch Menschen, die von diesen Tieren fasziniert sind, entscheiden sich dafür. Als kurzfristiges Modephänomen ist es jedoch nicht gedacht. Reptilien leben teilweise mehrere Jahrzehnte und wenn sie dann nach kurzer Zeit vernachlässigt, weggegeben oder gar ausgesetzt werden, ist immer das Tier der Leidtragende. Deshalb ist es ganz wichtig, sich vor dem Reptilien kaufen zu informieren. Eine weitere Überlegung ist, welches Tier möchte ich. Schlange, Spinne, Skorpion, Echse oder "nur" eine Schildkröte? Egal, auf welches Tier die Wahl fällt, vor dem Kauf eines Terrarientieres sollte man sich unbedingt bei Züchtern, im Internet und in der Fachliteratur ausführlich informieren über Haltungsbedingungen, Platz- und andere Bedürfnisse, Lebenserwartung und nicht zu vernachlässigen, über die anfallenden Kosten für das Tier, das Terrarium und die Folgekosten. Bei einer Mietwohnung unbedingt vorher beim Vermieter abklären, ob er mit der Haltung dieser Tiere überhaupt einverstanden ist!

Wie viel Platz habe ich für ein Terrarium?

Überlegen Sie sich bereits bei der Anschaffung des Tieres gut, wie viel Platz es im ausgewachsenen Zustand benötigt. Bei manchen Arten lässt sich das Jungtier in einem normalen Terrarien halten. Nach einigen Jahren und im ausgewachsenen Alter benötigt das Tier bedeutend mehr Platz, z.B. für eine Tigerpython, die bis zu sechs Meter lang wird, reicht ein einfaches Terrarium nicht mehr aus und meistens ist der dafür notwendige Platz gar nicht in der Wohnung oder im Haus vorhanden. Die Höhe des Terrariums sollte ebenfalls bedacht werden, da kletternde Arten deutlich mehr Platz benötigen.

2. Welche Terrarientiere eignen sich für Einsteiger?

Einige Reptilien sind sehr anspruchsvoll in der Haltung und können einen Einsteiger leicht überfordern. Wenn Sie sich erstmal langsam an die Terraristik nähern möchten, können Sie sich für ein Tier entscheiden, das kleinere Haltungsfehler verzeiht. Aber auch um diesen Tieren gerecht zu werden, müssen Sie sich vor der Anschaffung umfassend informieren.

Terrarientiere für Einsteiger:

1. Kornnattern
2. Kaiserboa (Boa constrictor imperator)
3. Bartagamen, Anolis, Leopardgeckos
4. manche Vogelspinnenarten (zum Beispiel die Rote Chile Vogelspinne)
5. ungiftige Skorpione wie der Kaiserskorpion
6. Baum- und Laubfrösche
7. Gottesanbeterinnen
8. Landschildkröten

Terrarientiere für erfahrene Halter:

1. Grüner Leguan
2. die meisten Chamäleon-Arten
3. Königspython Tigerpython
4. Strumpfbandnattern
5. anspruchsvolle Vogelspinnenarten

Wichtig: Giftige Tiere sind für Einsteiger tabu! Ausserdem stehen einige Reptilien unter Artenschutz, darüber sollte man sich genau erkundigen. Für diese Tiere sind Nachweise und Genehmigungen zur Haltung erforderlich.

Tag- oder nachtaktiv?

Da es sich meist bei Terrarientieren um Tiere zum Beobachten handelt, möchten Sie Ihr Haustier vermutlich möglichst häufig zu Gesicht bekommen und solltet deshalb entscheiden, was sich besser in Ihren Alltag integrieren lässt.

Trauen Sie sich den Umgang mit jedem Tier zu?

Gerade grose Schlangen oder Echsen sowie giftige Tiere flössen vielen Menschen Respekt ein. Denken Sie dran - so schön das Tier auch aussieht - Sie müssen es auch händeln können. Trauen Sie sich das zu? Wenn nicht, sollten Sie sich für kleiner bleibende und ungiftige Tiere entscheiden.

3. Wie viel Zeit braucht es für die Pflege eines Terrariums?

Machen Sie sich genügend Gedanken, wie viel Zeit Sie für die tägliche Pflege der Tiere und des Terrariums nehmen können oder wollen. Dieser Zeitaufwand kann je nach Tierart sehr variieren und wird oftmals unterschätzt. Zum Beispiel wird die Pflege eines Regenwaldterrariums mehr Zeit ein Anspruch nehmen als ein Wüstenterrariums, da die Bepflanzung dort eher karg ist und der technische Aufwand (für Wasserfälle, Nebel etc.) etwas geringer. Natürlich sollte man Spass an der Pflege des Tieres haben und gerne Zeit in dessen Versorgung investieren.

Terrarium kaufen und testen

Nach dem Terrarium kaufen und dem Einrichten, sollte es etwa eine Woche getestet werden, ob alles einwandfrei funktioniert. Erst wenn das der Fall ist, kann man die Reptilien kaufen. Am besten beim Züchter oder in einem guten Reptiliengeschäft. Dabei genau hinschauen, ob das Tier parasitenfrei ist oder Verletzungen hat. Nach dem Heimtransport wird es vorsichtig in seine neue Behausung gesetzt und braucht dann einige Tage Ruhe, damit es sich an die neue Umgebung gewöhnen kann.

Sollten Sie sich für das Hobby Terraristik entscheiden, dann wünschen wir Ihnen viel Freude und Spass beim Stöbern in unserem grossen Sortiment an Terraristik-Artikeln.

Exo Terra Glas-Terrarium Nano
Exo Terra
Exo Terra Glas-Terrarium Nano
Hochwertiges und kleines Terrarium von Exo Terra
ab CHF 38.75
Exo Terra Glas-Terrarium Medium
Exo Terra
Exo Terra Glas-Terrarium Medium
Hochwertiges und mittleres Terrarium von Exo Terra
ab CHF 154.45
Exo Terra Mehlwürmer in Dose
Exo Terra
Exo Terra Mehlwürmer in Dose
Schonend gekochte Mehlwürmer in der Dose zur artgerechten Ernährung von Reptilien
CHF 5.90
Exo Terra Terrarienlampen-Abdeckung Compact Top Nano
Exo Terra
Exo Terra Terrarienlampen-Abdeckung Compact Top Nano
Terrarienlampen-Abdeckung für Exo Terra Glas-Terrarium Nano
CHF 27.90
Nager Glass Terrarium 120
swisspet
Nager Glas Terrarium Falco 120
Geräumiger Käfig für Nager wie Degus, Chinchillas, Streifenhörnchen usw.
CHF 573.70